Mittwoch, 8. August 2012

Meine Lavinia

So, nicht dass hier jemand denkt, hier würde es nicht voran gehen.

Hier ist meine Lavinia.
Die Anleitung ist total super, vielen Dank an Anett.
Leicht verständlich und ich hatte bis hier her keine Schwierigkeiten.
Einzig die Noppen haben mich ordentlich gefuchst.
Bin mir auch nicht ganz sicher ob es so stimmt, aber es sind Noppen dran
und für mich sieht es gut aus.

Ich bin bei der Set up Row stehen geblieben und so muss es momentan auch bleiben,

denn ich habe gerade so viel andere Dinge zu tun:


z.B. stricke ich noch nebenher viele, viele Röcke für meinen nächsten Markt
"Frequency Festival 2012"

und außerdem

noch dieses Tuch und es sollte in 3 Wochen fertig sein.
Meine Mama hat mich in die Oper eingeladen.
Carmen in St. Margareten im Steinbruch.
Und da braucht Frau doch was Elegantes zum Anziehen.
Es wird ein Dreieckstuch "Diamonds" aus der Verena Winter 2011.
Das Garn: Lace Lux von Lana Grossa (Schurwolle/Viskose).
Das Garn ist silber und hat einen metallischen Glanz.
Es ist ganz leicht wie ein Hauch, vielleicht stricke ich in die Kante Perlen mit ein um dem Ganzen etwas Schwere zu verleihen. Mal sehen.
Die Wolle hab ich voriges Jahr zum "runden" Geburtstag bekommen,
von meiner lieben Freundin Gabi.
Und eigentlich hatte ich auch schon eine Stola zu stricken begonnen,
aber die musste ich wieder rippeln.
Das Muster war sehr eintönig und mit der dünnen Wolle hätte ich wahrscheinlich 10 Jahre gebraucht dafür.



Hier sind ein paar Muschelsucher unterwegs.
Was die da wohl rauftauchen werden?


Ihm ist es wurscht, er denkt sich:

Heiß!
Heiß!
Heiß!
.......


Arco, er ist sozusagen mein Neffe.


1 Kommentar:

Fadenstille hat gesagt…

Es ist immer gut, etwas ruhen oder reifen zu lassen und heiß ist es hier auch.....wenn man bedenkt, dann auch noch im Pelz herum laufen zu müssen....
Liefs Anett