Donnerstag, 19. September 2013

Chaos

Zur Zeit herrscht bei uns das totale Chaos.
Mein Haushalt versinkt im Chaos. Ich kann noch nicht so viel tun, mein Bauch ist noch etwas empfindlich und ich bin ziemlich schnell außer Puste.
Aber in Wirklichkeit ist es nur ein wenig schlimmer, als es sonst auch.
Ich bin halt einfach eine Chaosqueen, was Haushaltssachen betrifft. (Kochen und Kinder sind hier ausgenommen.)

Da hilft mir ungemein ein Ausspruch, den meine liebe Freundin Lisa vor kurzem getätigt hat:
"Ich habe schon sehr viele Menschen auf ihrem letzten Weg begleitet und noch keiner hat es am Ende seines Lebens bedauert, dass er zuwenig geputzt hat!"
Danke Lisa, dass tut meinem schlechten Gewissen (dass sich aber eh nur noch hin und wieder meldet) wirklich gut.
Und außerdem bin ich am trainieren, dass ich nicht wegen allem und jedem ein schlechtes Gewissen zu haben brauche und ich muss sagen:
es wird immer besser, mit kleinen Rückschlägen, aber immer besser.

Chaos
auch in meiner Wollwerkstatt.
Ich habe in den letzten Wochen ca. 10 neue Sachen angeschlagen.
Da sind 3 Westen/Jacken, alle zu 2/3 fertig und dann taucht ein kleines Problem auf, ich sollte mich hinsetzen und ein bisschen probieren, rechnen, tüfteln,
aber ich schlag einfach lieber was anderes an.
Ebenso 2 Halsschmeichler, fast fertig, nun stellt sich die Frage, Abschluss und noch Pulswärmer dazu oder weiterstricken, aber wie?
Weggelegt und Neues angeschlagen.
4 Tücher hab ich begonnen, weil ich die Wolle unbedingt anstricken wollte und sehen wie sie mustert.
Und dann hab ich noch einige Sachen angeschlagen, ausprobiert, Maschenproben gestrickt. 
In meinem Hirn kreisen momentan so viele Ideen und alle wollen gleichzeitig raus.
Ich wünsch mir mehr Hände. Oder mehr Zeit.

Chaos
verursachen auch meine süßen Katzenkinder, die nun schon 6 Monate alt werden.
Die schmeißen alles runter, wirbeln alles durcheinander.
Zerreißen Müllsäcke die schon gerrichtet sind zum Raustragen.
Öffnen sich das Kasterl wo der Müll untergebracht ist und tragen gut duftende Papierl rauf in den oberen Stock, unter mein Bett und richten dort weiteren Unsinn an.
Stehlen sich Essen vom Tisch, dabei tragen die ganze Semmeln rauf in den 1. Stock.
Graben in den eh schon wenigen Pflanzen, die wir im Haus haben.
Verteilen die Erde im ganzen Zimmer, nagen an den Pflanzen, dass die schon nur mehr verkrumpelte Spitzen haben. GottseiDank sind das nur Aloe Vera Pflanzen, da muss ich wenigsten nicht befürchten, dass sie sich vergiften.
Leider hat diese Aloes, Gabriel selber gezogen und einige haben die Katzen total ausgegraben und in andere Zimmer verschleppt.
Man glaubt es ja kaum, wenn man sie so sieht.


Das ist Simbas allerliebste Lieblingsstellung. Im Arm von Mama, wie ein Baby.
Dabei hat der Gute mittlerweile 3 Kilo.


Lilly weiß wo sie sich farblich passend plazieren muss.


Ein Herz und eine Seele, für ganze 10 Min.
und dann wird gefetzt, gerauft, gebissen, gepfaucht,
dass die Fetzen fliegen.


Chaos
herrscht auch noch auf meinem Blog.
Ich kann schon seit geraumer Zeit, meine Leser nicht mehr sehen und mich auch nicht bei anderen Blogs als Leser eintragen.
Vor kurzem hab ich von einem anderen PC aus gesehen, dass ich schon 17 eingetragene Leser habe.
Mein letzter Stand war 4.

Liebe neue Leser, seid mir herzlich gegrüßt!

Kann mir vielleicht bei diesem Problem jemand helfen, hab ich da was verstellt in den Einstellungen?
Für jegliche Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Außerdem hab ich einige an mich gestellte Anfragen, jetzt in meinen Junkmails gefunden. Also sollte jemand von mir keine Antwort auf seine Fragen bekommen haben, bitte ich vielmals um Entschuldigung, ich werde mich in den nächsten Tagen darum kümmern.

So, versuche nun einiges an Chaos zu beseitigen.
Zumindeste an der Strickfront. ;)

Liebe Grüße und sonnige Herbsttage.


Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Meine liebe Chaosqueen - Freundin: du bist liebenswert, so wie du bist. Ich wünsche dir die Strukturiertheit für dich und dein Leben, die du brauchst, um dich wohl zu fühlen.
Für mich persönlich kannst du genau so bleiben, wie du bist!

Gute Besserung weiterhin!

engelwerkstatt hat gesagt…

Guten Morgen Doris,
erstmal wünsche ich dir gute Besserung,
und lass dich nicht vom Chaos unterkriegen, es gibt wichtigere
Sachen zu tun als **SAUBERMACHEN**
für mich jedenfalls,
ich wünsche dir noch eine schöne Zeit
mit deinen Stricksachen,
liebe Grüße
Hermine