Sonntag, 8. März 2015

Ein-Jahres-Projekt

Vor einem Jahr hab ich hier schon mal davon gepostet.
Da hatte meine Schwester ihren 40sten Geburtstag. Und um ihr etwas ganz besonderes zu schenken, habe ich beschlossen ihr eine Patchworkdecke, in ihren Lieblingsfarben Schwarz und Grün zu nähen.

Verschieden Stoffe bestellt und gesammelt, das Ganze in gleichmäßige Stücke geschnitten und auf dem Boden aufgelegt, wobei ich mein halbes Wohn- und Eßzimmer ausräumen musste, damit das alles auf dem Boden Platz findet.
Geschnitten und genäht war es auch relativ schnell, aber das Auslegen der vielen kleinen Fleckerl auf dem Boden und bis ein jedes seinen angestammten Platz hatte, war doch eine ziemlich langwierige Geschichte und die Katzen musste ich dabei auch noch des Zimmers verweisen, da es mit ihnen einfach unmöglich war.
Die hatten ihren Spaß daran, sich in den Teilen zu wälzen.

Doch dann ging es erst los:
Meine ersten Quiltversuche, die Decke mit der Nähmaschine zu quilten sind kläglich gescheitert.
Ich hatte die Decke nur geheftet und die 3 Lagen haben sich ständig verschoben.

Es war zum Verzweifeln.
Ich habe mich dann zum Handquilten entschlossen und das war ungemein zeitaufwendig und ich habe gemerkt, dass ich das unmöglich bis zum Geburtstag meiner Schwester schaffen kann.

Also habe ich ein paar Linien von Hand gequiltet.
Dann habe ich mit den Unterstoff notdürftig mit ganz großen Stichen mit der Nähmaschine, auf der Vorderseite festgenäht und so hat meine Schwester dann die Decke bekommen.

Aber nur symbolisch, denn ich habe sie gleich wieder mit nach Hause genommen
Da habe ich den Rand wieder aufgemacht und das Langzeit-Projekt "Decke handquilten" zu Hause fortgesetzt.

 die Stoffe

 geschnitten, sortiert, nummeriert

  Hier ist die fertig genähte, aber noch nicht gequiltete Decke.



Die fertig gequiltete Decke.

Ich hab versucht mit dem Quilting verschiedene Segmente einzuteilen,

den Namen und das Geburtsdatum eingestickt,

ein Herz,

 noch ein Herz,










 Von hinten sieht man das Quilting besonders gut.

Hier nun der fertige Rand,

mit sauberen Ecken.






 


Die fertige Decke.

Zum 41. Geburtstag gerade rechtzeitig ist die Decke nun fertig geworden.
Und meine Schwester hat sich sehr, sehr gefreut.

Und ich bin sowas von stolz.
Meine Erste Patchwork-Decke.
Hat zwar ein bisschen gedauert, aber gut Ding will Weile haben.


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und genießt die letzten Sonnenstrahlen.
Ist das nicht herrlich?

Liebe Grüße
Doris

Kommentare:

Karin aus Ö hat gesagt…

Liebe Doris! die Decke ist wunderschön! das mit dem Quilten kenn ich nur allzugut, ich quilte auch alles mit der Hand, ich find es einfach so schöner und man kann jedes Teilchen nochmals ein wenig "streicheln"
Ich wünsche deiner Schwester ganz viel Freude mit der Kuscheldecke.
Und für dich ist es nun passiert, du bist infiziert worden! *g*
LG Karin aus Ö

nana-spinnt hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch...
an Dich, für die tolle, obertolle Decke...
und an die Schwester zum Geburtstag!

Liebe Grüsse

Heike

engelwerkstatt hat gesagt…

Hallo Doris,
Wow, eine tolle Leistung,und sooo
schön, auch die Farben.
ich wünsche dir noch einen
gemütlichen Abend
Hermine

Sheepy hat gesagt…

Was für eine Traumdecke...
ganz begeisterte Inselgrüße
Sheepy

Woll-Land hat gesagt…

einfach wunderschön...du kannst wirklich stolz sein auf dich.
weiter so
martina

Lisa hat gesagt…

So eine tolle Decke!
Du kannst mit Recht sowas von stolz sein!!
Und Ines hat großes Glück, dich las Schwester zu haben!

LG, Lisa